Monatsarchiv: Dezember 2010

Würzburg versus WauWaus


Es ist immer das Gleiche, seit vielen hundert Jahren. Bösartige Hundebesitzer scheuchen ihre emotional verwilderten WauWaus raus auf die Straße, alleine mit dem niederträchtigsten aller Ziele: Den Asphalt durch Urinkorrosion stetig zu vernichten! Lange Jahre standen Polizei und Bürgerwehr dem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 3 Kommentare

Die Rückkehr filmischer Bedeutsamkeit


Terrence Malick hat’s gepackt – ein Glück für jeden Cineasten. Der große Meister überschlägt sich mittlerweile in seinem filmischen Werk, nach Der schmale Grat und der Pocahontas-Variante The New World kommt nun ein Trailer, der dem Freund epischer Komposition und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Schnee und Kauleisten


Wünschen Euch

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

Zwischen zwei Buchdeckeln…


…da liegt viel Jenseitiges: Das Grauen auf der Schwelle Die Wahrnehmung des Menschen ist begrenzt, nur in wenigen Momenten kann er einen Blick hinter den Spiegel wagen, hinter den Tod, die Träume, hinter die Zeit… kann eine Schwelle übertreten, die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Die kommenden Tage


Ein Mann sitzt an der Theke. Trinkt Bier. Malt verschlungene Linen auf DIN A3. Sie ergeben ein verschlingendes Ganzes. Er lächelt, erzählt von esoterischen Dingen. Lichtwesen, dass er ein Schattenforscher sei. Wie soll ich ihn ernst nehmen? Doch er scheint … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Dr. Distelstein vs. Thistle-Man


Eine neue Veranstaltungsreihe ist für 2011 geplant. Das monatliche Fortsetzungs-Hörspiel Thistle-Man! (halb Mensch, halb Distel) soll im Gewölbekeller der Lomo Buchbar in Mainz das horrible Fürchten lehren. Die Aufzeichnung hiervon soll ebenfalls im Radio laufen. Die Planung beginnt… The Problem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

dieser Blog wird


Ja was wird er nun, dieser Blog? Unnötig, wenn wir ihn mit der Erdrotation vergleichen, höchst relevant jedoch im Verhältnis zu Hitlers Hodensack – im Endeffekt also wird er dazwischen liegen, irgendwo in dieser mal düsteren, mal lumineszierend wabernden Grauzone … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 7 Kommentare