„Mutter, der Mann ohne Hirn ist da!“


Liebe Punks, liebe Freunde von Ska und Swing und Tango und dem elektronischen Live-Act, liebe Metaller, liebe Hardrocker, … aufgepasst, der Mann ohne Hirn (GEMA) hat gesprochen! Aber mal ehrlich, wie kann man es einem Mensch gewordenen Schneemann, der noch immer bei Mutti wohnt, verdenken?

Nun ist es in so einem Mensch gewordenem Schneemann sehr kalt. Vor allem unter dem geierkrallenhaften Blick der ollen Gewitterhexe da in der Mitte würde sich wohl jeder Schneemann in Floskeln der Marke „LSD mit Rattengift“ flüchten, nur um hinterher am Häppchen-Buffet von der Hexe nicht elendig zu Tode gekratzt zu werden. Auch die eben schon angesprochene Tatsache der inneren Schneemannskälte ist für ein funktionierendes Gehirn nicht gerade förderlich. Und was kommt dann bei heraus, wenn Mama grade nicht erreichbar ist? Na die Konzert-Definition der GEMA, selbstverständlich:

Advertisements

Über mfis

http://ohrengold.de http://twitter.com/#!/ohrengold https://www.facebook.com/innereschoenheit http://www.myspace.com/ohrengold
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu „Mutter, der Mann ohne Hirn ist da!“

  1. mfis schreibt:

    Reblogged this on Germanys next Kabinettsküche und kommentierte:

    Ein Thema für’s Kaffekränzchen – GEMA

    • nextkabinett schreibt:

      Auf jeden Fall ist dies ein Jahresthema für’s Kaffeekränzchen. Hochärgerlich das Ganze. Danke Dir, bis später.

      • mfis schreibt:

        Meinst du das Thema „Die unendlichen Tiefen der menschlichen Dummheit (und die GEMA als Paradebeispiel)“?

      • nextkabinett schreibt:

        Im allgemeinen Sinne kann man das schon so sagen – ja. Ich dachte allerdings schon an die GEMA im Besonderen. Da ja noch Jahresanfang ist, plädiere ich für das Jahresthema im allgemeinen: Die unendlichen Tiefen der menschlichen Dummheit

      • mfis schreibt:

        Warum nicht, ist auf jeden Fall realistisch und glaubwürdig…

      • nextkabinett schreibt:

        Ja, das stimmt. Das könnte eine zweite wunderbare Reihe für das MfIS sein, neben ‚Bewerte den Politiker‘ …

  2. Dann sind Oper- Aufführungen und Ballette Verunstaltungen mit Musik?

    • mfis schreibt:

      Na, jetzt wollen wir mal nicht auf den armen kleinen Ballerinas rumhacken. Aber auf einen Gedanken bringst du mich da, werter Herr Bürgermeister der Gladbecker Herzen: Auch Parteitreffen der FDP sind nun als Konzerte zu bewerten (keiner steht, ewiges Geleier)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s