Des Säufers kleines Wörterbuch – Z


Nachdem sich das Y gestern Nacht im Suff verlaufen hat, geht es nun direkt zum Ende (Z) über. Wer nun ohne Des Säufers kleines Wörterbuch nicht leben kann, darf sich gerne zu Tode saufen…

zahlen:
Notwendiges Übel.

zapfen:
Das Auslassen von >Bier aus einem >Fass wird als zapfen bezeichnet. Dies geschieht in einen >Bierkrug hinein oder direkt in den >Mund.

Zapfhahn:
Der eigentliche Zapfhahn ist die Auslassvorrichtung eines >Bierfasses. Die >männliche Variante des Auslasses für Eiweiß und >Natursekt kann ebenfalls als Zapfhahn bezeichnet werden. In der freien Wildbahn ist der Zapfhahn dem Wasserhahn bierkistenturmhoch überlegen.

Zeche:
„Wer sie prellt – hat mehr Geld.“ (Wilhelm Busch)

Zechen:
Gezieltes >Saufen.

Zigarette:
>Randerscheinung des >Saufens. Bringt bei beidseitige hohem >Konsum den >Tod noch vor der >Leberzirrhose.

Zitrone:
Die Zitrone ist eine bittere Frucht aus der Familie der Rautengewächse. Aufgeschnitten oder ausgepresst verfeinert sie >Tequila, sehr helles >Weizenbier und diverse >Cocktails.

Zittern:
Sichtbarer Beweis eines akuten Alkoholmangels. Gegen das Zittern sollte man schleunigst zur >Flasche greifen.

zu:
Beim Menschen: Kaum noch Platz für >Alkohol. Bei der >Kneipe: Absolut nicht akzeptabler Zustand zwischen früh am Morgen und dem Nachmittag.

Zuckerrohr:
Gütiges Geschenk der Natur. Zuckerrohr wächst schnell und ist die Grundlage für >Rum.

Zusammenhalt:
Der Zusammenhalt unter >Trinkern und >Betrunkenen ist besonders erwähnenswert. Kleine Grüppchen treffen sich teils über Jahrzehnte hinweg in kaum veränderlicher Zusammensetzung. Oft werden Rituale wie z.B. spezielle >Sprichwörter oder >Trinkspiele durchgeführt, die dazu dienen, den Zusammenhalt weiter zu stärken. Eine >Ehe zum Beispiel ist im Regelfall um Vieles brüchiger.

Zutaten:
Bei >Mixgetränken aller Art ist es Tradition, einen aromatischen >Hammer aus einzelnen >alkoholischen Komponenten zusammen zu stellen. Diese Komponenten nennt man Zutaten.

Zwetschge:
Die Zwetschge ist ein Obst, aus dem sich sehr guter >Schnaps >destillieren lässt, sogenannter >Obstler. Überhaupt sollten mehr Schnapsfrüchte angebaut werden, doch Monsanto und die EU arbeiten bekannter Weise gegen das Glück der Menschen.

Advertisements

Über mfis

http://ohrengold.de http://twitter.com/#!/ohrengold https://www.facebook.com/innereschoenheit http://www.myspace.com/ohrengold
Dieser Beitrag wurde unter Des Säufers kleines Wörterbuch abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Des Säufers kleines Wörterbuch – Z

  1. nextkabinett schreibt:

    Hat dies auf Germanys next Kabinettsküche rebloggt und kommentierte:
    Tataaaa! Auf einmal geht es ganz schnell. This is the end, my friend. Da ist schon das Z und nun gibt es kein Säufers kleines Wörterbuch mehr. Bleibt nur, Dir Danke dafür zu sagen, lieber Minister für Innere Schönheit. Schön war’s. Und mich auf die Buchausgabe in Wort und Ton zu freuen …

  2. Pingback: Fünf Fragen an die Esoterik – Seelenreisen | mfis

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s