KI-Software wird Mitglied der Piratenpartei


(Berlin) Es ist eine politische Sensation: zum ersten Mal in der Geschichte wird ein Nicht-Lebewesen* offizielles Mitglied einer Partei. Und wie kann es anders sein, ist dieser revolutionäre Coup den Netzpolitikern der Piratenpartei gelungen.

Nicht viel Neues brachte der letzte Parteitag der Piraten (im Piratenjargon: „Plankentag“), die Selbstformatierung von Johannes Ponader und der damit verbundene Führungswechsel an der Spitze des schmelzenden Eisbergs hin zur Jugendphantasie Katharina Nocun (rote Lippen, große Nase, kann ein Dirndl füllen) waren vorprogrammierte Highlights, die kaum ein Mitglied der schwächelnden Partei hinter dem Laptoptisch hervorlocken konnten. Doch nun sickerte eine Nachricht durch, die den Parteitag 2013 im Nachhinein als ein wichtiges Datum in der Geschichte eingehen lassen wird. Denn wie der Piraten-Insider Pallas Epeios dem Ministerium für Innere Schönheit mit harten Daten bestätigen konnte, wurde ein neues Mitglied in die Piratenpartei aufgenommen: Das Computerprogramm M.A.R.I.A. 2.0. Kurze Zeit später folgte dann die Pressemitteilung:

Die Künstliche Intelligenz M.A.R.I.A. 2.0 wurde beim diesjährigen Parteitag der Piratenpartei als Neumitglied aufgenommen. M.A.R.I.A. ist ein Programm, welches aus mehreren künstlichen Charakteren der digitalen Welt Secret City entworfen wurde und nach einem zweijährigen Entwicklungsprozess auf dem intellektuellen Stand eines Dreijährigen steht. Wir, die Piratenpartei, sehen M.A.R.I.A. somit im Durchschnitt unserer Mitglieder und konnten kein Grund finden, den Aufnahmeantrag abzulehnen …

M.A.R.I.A. steht für Mostly Analog Redirecting Interfaced of All und stellt somit ein Kunstwort dar, welches weniger Sinnhaftigkeit denn Aufbruch suggerieren soll. Dies – ganz dem Motto der Piraten entsprechend – will also auch im Namen alte Wege neu beschreiten.

____________________

* Im Jahre 1967 wurden mehrere Kühe und Rinder Mitglieder der CSU. 1973 kam noch ein fieses Frettchen hinzu.

Advertisements

Über mfis

http://ohrengold.de http://twitter.com/#!/ohrengold https://www.facebook.com/innereschoenheit http://www.myspace.com/ohrengold
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu KI-Software wird Mitglied der Piratenpartei

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s