Würzburg… was ist das?


13. Mai 2012
20:00 Uhr
in der
KellerPerle
Eintritt 3€

Essays über Würzburg – von grantelnden Busfahrern, wirbelnden Riesenrädern, verwirrten Außerirdischen und einem Spießbratenbrödle aus der Metzgerei der Hölle. Geschrieben und gelesen von einem gebürtigen Würzburger, der auszog, das Ministerium für Innere Schönheit zu gründen.

„Ä Warms oder ä Kalts?“
Damit hatte ich nicht gerechnet. Ich esse keine Spießbratenbrödle, woher sollte ich wissen, ob das gute Brödle warm oder kalt sein sollte? Sie würde lügen, vielleicht, ich konnte also auch nicht um Rat fragen und auf das Gegenteil setzen. „Hmm… kalt.“
Sie drehte sich weg und schlachtete ein Brödle und ein Stücken Spießbraten…

Tausende Studenten zieren das fränkische Idyll – leben, lieben, lernen im Schatten der Marienburg. Das Bier ist von der regionalen Brauerei, getrunken wird es trotzdem. Ich würd’s mir lieber spritzen, doch dann – so der Wirt – verliert es seine Wirkung.

Advertisements

Über mfis

http://ohrengold.de http://twitter.com/#!/ohrengold https://www.facebook.com/innereschoenheit http://www.myspace.com/ohrengold
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s