Sonntags-Hähnchen


…mit Knoblauch, Lauch, Honig, Paprika, Ingwer, Zwiebel und – in die Kloake versenkt – Mandarine und Thymian.

Das ganze bei vollem kulinarischen Bewusstsein ohne Salz und Pfeffer, einzig das Lorbeerblatt hat noch gefehlt. Dem Ministerium für Innere Schönheit hat es wahrlichst gemundet!

Advertisements

Über mfis

http://ohrengold.de http://twitter.com/#!/ohrengold https://www.facebook.com/innereschoenheit http://www.myspace.com/ohrengold
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Sonntags-Hähnchen

  1. nextkabinett schreibt:

    Ich habe Hunger!

    http://germanysnextkabinettskueche.wordpress.com/2012/01/30/sonntags-hahnchen/

    Hier noch ein kleines Präsent für Dich. Schön in Ehren halten …

    • mfis schreibt:

      Hab’s direkt beim Aufkochen mit in die Soße geschmissen – ein Traum am Gaum‘!

      • nextkabinett schreibt:

        Frage: Warum erscheinen hier in meinen Kommentaren keine Bilder???

      • mfis schreibt:

        Antwort: Die Gleiche Frage aus Sicht des MfIS (Warum erscheinen hier in Deinen Kommentaren keine Bilder???)

        Ganz ehrlich, ich hab keinerlei Ahnung. Bos- oder Zensierwille meinerseits ist es definitiv nicht. Eher so, dass die 0er und 1er mal wieder glauben für uns „hirnamputierte Fleischeinheiten“ mitdenken zu müssen. Skynet 2.0

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s